COSMA Gruppe: Gericht bestätigt, dass mit Gold-Anlagekonzepten für die Vorsorge und als Rente geworben wurde.

Davor hatten die Gröpper Köpke Rechtsanwälte gewarnt. Das wollte die COSMA SERVICE GmbH gerichtlich verbieten lassen und unterlag. Das Gericht stellte klar, dass die COSMA Gruppe sehr wohl mit Gold-Konzepten für die (Alters-) Vorsorge geworben hat. Ein Beitrag von Herrn Rechtsanwalt Matthias Gröpper.

Driver & Bengsch AG: Amtsgericht Itzehoe eröffnet Insolvenz. Was Gläubiger jetzt tun müssen.

Das war absehbar. Die Driver & Bengsch AG, die mit der zweifelhaften ACCESIO AG verflochten war, ist jetzt auch zahlungsunfähig. Davon sind mehrere tausend Anleger mit einem Gesamtschaden in Höhe von bis zu € 70 Mio. betroffen. Wir sagen Ihnen, was Sie tun müssen.

EEV Erneuerbare Energie Versorgung AG: Insolvenzverfahren eröffnet.

Sollen, fragt sich der Hamburger Anlegeranwalt Matthias Gröpper, jetzt die Betroffenen das zweite Mal übervorteilt werden. Denn er findet das Schreiben des Insolvenzverwalters Denkhaus dreist und glaubt "Natürlich haben alle Anleger der EEV AG Forderungen gegen das insolvente Unternehmen." Eine Warnung von Herrn Rechtsanwalt Matthias Gröpper.

Wölbern Fonds 03 Pro Klima: Landgericht Berlin verurteilt die Deutsche Bank Privat- Und Geschäftskunden AG.

Sie muss dem Kunden Schadensersatz wegen Falschberatung im Zuge der Vermittlung des Fonds Wölbern Private Equity Futur 03 GmbH & Co. KG zahlen. Sie hatte ihn nicht auf das Risiko des Widerauflebens der Kommanditistenhaftung hingewiesen. Ein Hinweis von Herrn Rechtsanwalt Matthias Gröpper.

SHB Fonds FFB Fürstenfeldbruck: Der BGH kassiert die Rechtsprechung des 13. Münchener Zivilsenats. Und gibt den Richtern auch noch einen Hinweis, wie die Sachen im Interesse des Anlegerschutzes richtig entschieden werden sollten.

Manchmal können oder wollen Oberlandesrichter erschreckend wenig Verständnis für die Zivilprozessordnung entwickeln. Und bügeln hinreichend erfolgsträchtige Forderungen von Anlegern mit fadenscheinigen Rechtsmeinungen ab. In den Fällen rufen die Gröpper Köpke Rechtsanwälte den Bundesgerichtshof an. Mit Erfolg. Die höchsten Richter haben in dieser Sache zwei gravierende Fehler festgestellt und die [...]

Am Rande (und es geht um Millionen): Rechtsschutzversicherungen müssen zahlen.

Diesmal hat es die WGV Württembergische Rechtsschutz-Schadensservice GmbH erwischt. Die wollten die Kosten des Anwalts nicht zahlen. Zu Unrecht. Eine Entscheidung mit grundsätzlicher Bedeutung. Finden Rechtsanwältin Catia das Neves Sequeira und Rechtsanwalt Matthias Gröpper.

Wölbern-Fonds: BGH weist Revision des ehemaligen Vorstands Schulte im Strafverfahren wegen Untreue ab.

Jetzt ist Strafurteil des Hamburger Landgerichts rechtskräftig. Der ehemalige Vorstand der Privatbank wurde wegen gewerbsmäßiger Untreue in 327 Fällen von der großen Strafkammer zu einer Freiheitsstrafe in Höhe von zu acht Jahren udn sechs Monaten verurteilt. Eine Information von Herrn Rechtsanwalt Matthias Gröpper.

SHB Renditefonds 6: Landgericht verurteilt die Budgetoptimierer GmbH.

Sie muss den Anleger jetzt aus den Verbindlichkeiten aus der Kommanditbeteiligung an der SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG mit einer Beteiligungssumme von € 70.000,00 freistellen. Das Urteil ist rechtskräftig. Ein Bericht von Frau Rechtsanwältin maren Beckmann und Herrn Rechtsanwalt Matthias Gröpper.